Ergotherapie von Kindern & Jugendlichen

BEDEUTUNGSVOLL

Altersgemäße Entwicklung

Manche Kinder und Jugendliche sind in ihrer körperlichen, geistigen und seelischen Entwicklung verzögert und weisen zudem Defizite in der Motorik, der Wahrnehmung und im sozialen Verhalten auf.
Die betroffenen Personen haben es dadurch schwer gesellschaftlich akzeptiert zu werden. Sie werden so meist zu Außenseitern und geraten gleichzeitig unter enormen Leistungsdruck.
Wir als Ergotherapiepraxis können Sie, und vor allem auch Ihr Kind dabei unterstützen, diese sensible und fördernde Phase der kindlichen Entwicklung bedenkenlos zu überstehen. Durch unsere langjährige Erfahrungen auf diesem Gebiet helfen wir Ihnen, ihre persönlichen Ziele bestmöglich zu erreichen und den Alltag Ihres Kindes zu erleichtern. Die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern spielt hierbei eine wichtige Rolle.
ergo-kind.png

ZUTREFFEND

Einsatzgebiete der Therapie

teacher.png

Lern- und Leistungsstörungen

Konzentration, Aufmerksamkeit, Ausdauer.

Entwicklungs- und Wahrnehmungsstörungen

Sehen, Hören, Sprechen, Fühlen, Spüren.

körperlich/geistige Behinderungen und Bewegungsstörungen

Grob-/Feinmotorik, Körperkoordination.

ANGEMESSEN

Therapieren nach Plan

Wann sinnvoll?

Ein Blick auf die letzten Jahre zeigt, dass die Zahl ärztlich verordneter Ergotherapien für Kinder deutlich zugenommen hat. So werden häufig schon bei den kleinsten Bewegungs- und Verhaltensauffälligkeiten solche ent-sprechenden Maßnahmen verschrieben. Allgemein gilt, bei Kindern die in ihrer Entwicklung verzögert und/oder in ihrer Selbstständigkeit eingeschränkt sind, empfiehlt es sich das betreffende Kind ergotherapeutisch zu unter-stützen und zu födern. Solch Probleme lassen sich beispielsweise in sogenannten "U-Untersuchungen" feststellen. 

ergo-kind2.png

Kinder können sehr viel selbst, aber viel nicht allein.

Jesper Juul Lehrer, Gruppen- Familientherapeut Konfliktberater und Buchautor

Wie läuft's genau ab?

Zu Beginn steht ein ausgiebiges Erstgespräch mit den Eltern, teilweise auch mit den Erziehern und Lehrern an, um die Vorgeschichte und die Symptome des Kindes zu diskutieren. Darauffolgend beobachten wir, die Ergo-therapeuten, das Kind in verschiedensten Situation, wie bespielsweise beim aktiven Spielen oder dem Lösen von konkreten Aufgaben.  Auf diese Weise lassen sich etwaige Normabweichungen feststellen und hierdurch können  Rückschlüsse für einen geeigneten Therapieansatz gezogen werden.



Für die Behandlung wird ein Rezept benötigt, welches Sie von Ihrem Kinderarzt, Hausarzt, Orthopäden, HNO-Arzt oder Kinder- und Jugendpsychiater erhalten. Die Therapien erfolgen dann in der Regel in der Praxis, in speziellen Fällen ist eine Durchführung auch im Kindergarten oder in der Schule möglich.

Fühlen Sie sich angesprochen?

Stellen Sie uns gerne Fragen oder nehmen Kontakt zu uns auf.
Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok